11.04.2016 Von: J. Dicks

Großbrand

Brand eines PKW greift auf Garage über


Um 10.10 Uhr wurde der Löschzug St. Hubert zu einem brennenden PKW auf die Bellstraße gerufen. Genau beim Eintreffen der Wehrleute zündete der Brand durch , sodass neben dem im hinteren Bereich einer nach hinten offenen Garage die Holzkonstruktion dieser Garage mit in Flammen stand. Die Flammen griffen auch sofort auf die Teerpappe des Daches über und fraßen sich an den beiden angrenzenden Giebeln hoch. Die Hauswände waren mit einer bituminösen Masse bearbeitet. Diese plötzliche Änderung der Gesamtsituation führte dazu, dass die Löschzüge Kempen und Tönisberg nach alarmiert wurden. Etwa 50 Wehrleute kämpften sich nun durch dichten Rauch zu den Brandnestern vor. Die angrenzenden Gebäude konnten vor dem Übergriff der Flammen gerettet werden. Lediglich Rauchbelastungen, geschmolzene Kunststoffteile und Verschmutzungen sind zu verzeichnen. Die Garage und der PKW wurden jedoch ein Raub der Flammen. Ebenso konnten Autoteile, die in der Garage gelagert werden, nicht gerettet werden. Bis zum Ende des Einsatzes vergingen fast 1,5 Stunden. Während dieser zeit musste die Bellstraße komplett für den Verkehr gesperrt werden.