28.03.2016 Von: J. Dicks / J. Knops

Chemieunfall

In einem Fleisch verarbeitenden Betrieb in Vorst war zu einem Chemieunfall gekommen.


Die Kräfte des Löschzuges St. Hubert, die für den Umgang mit gefährlichen Stoffen und Gütern ausgebildet sind wurden mit weiteren Kameraden der Gesamtwehr Kempen nach Vorst abgeordnet. Dort war auf Grund eines technischen Defektes Ammoniak ausgetreten. Der Einsatz, für den der Alarm um 08:34 Uhr ausgelöst wurde, zog sich für unsere Kräfte bis in den nachmittag hinein. Die Wehr Tönisvorst war noch länger im Einsatz.